PERSONALIEN

Nein, ich bin nicht schlauer als meine Kunden und allwissend schon gar nicht. Aber ich kann Ihnen eine ganze Reihe von Vorzügen bieten, die Ihnen dabei helfen, für sich den richtigen Weg zu finden und ihn dann auch zu gehen:

01

Ausbildung

  • Informatiker (FH)
  • Sozialarbeiter (FH)
  • M.A. Soziologie
  • M.A. Supervision/Coaching
02

Berufserfahrung

als verantwortlicher Manager bei verschiedenen international tätigen Unternehmen, meist im Maschinen- und Anlagenbau kenne ich das Problemumfeld von Managementaufgaben.

 

03

Wissen

Aus vielen Jahren praktischer Coaching-Erfahrung verfüge ich über das erprobte Methodenwissen, das es braucht, um Klarheit in undurchsichtigen Situationen zu gewinnen.

 

04

Sichtweise

Ich bin nicht direkt betroffen. Der freie, unvoreingenommene Blick des Außenstehenden hilft bei der Orientierung und beim Perspektivenwechsel.

WELCHE ANSÄTZE FÜR MICH WICHTIG SIND

Im Mittelpunkt des Coachings steht Ihre Klärungs- und Zielfindungsaufgabe. Ziel des Coachings ist deren Lösung und das Erreichen Ihrer berufsbezogenen Ziele in gemeinsamer Arbeit.
Dabei verfolge ich - je nach Ausgangslage und Aufgabenstellung - ganz verschiedene methodische Ansätzen, weil die strenge Festlegung auf eine Einzelmethodik nach meiner Erfahrung die Möglichkeiten des Coachings entschieden zu stark einschränkt und den Klärungsprozess häufig mehr behindert als befördert.

Jeder Mensch verfügt über die Ressourcen oder Werkzeuge, die es braucht, um für ihn problematische Sachverhalte aufzuarbeiten, persönlich weiterzukommen oder klare Ziele für sich zu finden. Ich helfe dabei, diese Ressourcen zu identifizieren und nutzbar zu machen.

Unser ganzes Handeln und Denken ist üblicherweise eingebettet in einen umfangreichen Kontext (System) von Einflussgrößen und Sinnbezügen. Klärung lässt sich daher häufig auch nur dann finden, wenn dieser Kontext seiner Bedeutung gemäß berücksichtigt wird. Diese starke Einbeziehung des Kontexts ist kennzeichnend für den systemischen Ansatz.

Klingt kompliziert. Meint aber einen simplen Sachverhalt, den schon der alte Marc Aurel folgendermaßen beschrieben hat: „Das Glück Deines Lebens hängt von der Beschaffenheit Deiner Gedanken ab“. Wir selbst sind verantwortlich dafür, wie wir aufnehmen, was wir erleben und was (uns) passiert. Das klingt mühevoller, als es ist. Denn es bedeutet die Freiheit, nicht mehr von Fremdeinschätzungen abzuhängen, sondern sein Leben selbst in die Hand zu nehmen. Auf dem Weg dorthin möchte ich Sie begleiten.